03.06.2019, 10:47 Uhr

„Heil Hitler“-Schreie im Vollrausch Schüler flippt aus und landet im BZKH

Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein randalierender betrunkener Schüler (20) ist am Freitag von der Polizei ins Bezirkskrankenhaus eingeliefert worden.

LANDSHUT Gegen 18.30 Uhr war es in der Preysingallee im Rahmen einer Schülerfeier zu Streit gekommen. Der 20-jährige Schüler aus Landshut, der erheblich angetrunken war, schrie dabei „Heil Hitler“. Zum Zwecke der Feststellung seiner Personalien und der Tatsache geschuldet, dass der Mann rund zwei Promille intus hatte, nahmen ihn die Polizisten mit zur Dienststelle. Bei der Polizeiinspektion Landshut spuckte er auf den Boden und versuchte mit den Füßen in Richtung einer Polizeibeamtin zu treten. Deshalb mussten ihm Fesseln angelegt werden. Dagegen wehrte sich der Schüler massiv und beleidigte ständig die anwesenden Beamten. Selbst in einer Arrestzelle war der Randalierer nicht zu beruhigen. Dort schlug er mehrfach mit seinem Kopf gegen die Wand, so dass eine Einweisung in ein Bezirkskrankenhaus unumgänglich war.


0 Kommentare