12.04.2019, 20:47 Uhr

Einsatz auf der B388 Kolonnenspringer verursacht schweren Unfall


Ein Kolonnenspringer hat am Freitagnachmittag auf der B388 im Landkreis Landshut einen schweren Unfall verursacht. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.

VELDEN Der Unfall ereignete sich zwischen Velden und Vilsbiburg gegen 18 Uhr. Ein 30-jähriger fuhr in Fahrtrichtung Vilsbiburg, überholte mehrere Autos und streifte dabei das vorderste Auto einer Kolonne, das nach links abbiegen wollte. Dadurch wurde sein Fahrzeug nach links in den Straßengraben geschleudert. „Zuvor hatte er bereits mehrere waghalsige Überholmanöver gestartet und den Gegenverkehr sowie den nachfolgenden Verkehr damit gefährdet“, so die Polizei. Der Beifahrer des 30-jährigen Kolonnenspringers sowie der Fahrer des vordersten gerammten Autos wurden leicht verletzt ins Krankenhaus Vilsbiburg gebracht. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 8.000. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Anzeige wegen Nötigung und eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.


0 Kommentare