12.04.2019, 10:38 Uhr

Nach Überfall in Dingolfing Polizei verhaftet betrunkenen Essenbacher nach Tankstellenraub

Die Polizei fahndete mit einem Helikopter nach den Tätern. (Foto: Polizei Bayern)Die Polizei fahndete mit einem Helikopter nach den Tätern. (Foto: Polizei Bayern)

Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Dingolfing am frühen Freitagmorgen, bei dem ein Mann verletzt wurde, hat die Polizei zwei tatverdächtige Männer festgenommen. Einer von ihnen kommt aus Essenbach im Landkreis Landshut. Die Polizei stellte ihn in einem Feld.

ESSENBACH/DINGOLFING Kurz nach 4.30 Uhr betrat ein maskierter Täter die Tankstelle in Dingolfing und rief „Überfall“. Zunächst kam es zwischen dem Räuber und einem 41-jährigen Kunden zu einem Gerangel, wobei der Unbekannte den Kunden niederschlug und dabei verletzte. Anschließend sprang er über den Tresen und klaute aus der Kasse mehrere hundert Euro. Danach flüchtete er zusammen mit einem Komplizen, der während des Überfalls vor der Tankstelle wartete, in unbekannte Richtung. Die 51-jährige Kassiererin blieb unverletzt.

Die Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, führte wenig später zur Festnahme von zwei Tatverdächtigen. Für einen 20-Jährigen aus Essenbach sowie einen 21-jährigen Mann aus Dingolfing klickten sehr schnell nach der Tat die Handschellen.

Der 20-Jährige wurde durch die Besatzung des Polizeihubschraubers in einem Feld gestellt, er war erheblich alkoholisiert, die Tatbeute wurde bei ihm aufgefunden. Der um ein Jahr Ältere aus Dingolfing konnte kurz danach widerstandslos in seiner Wohnung dingfest gemacht werden.

Ob die beiden Männer bewaffnet waren, muss die Kripo erst noch ermitteln.


0 Kommentare