11.04.2019, 11:29 Uhr

Nach Unfall Fahrer ignorieren Polizeiabsperrung

Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Polizisten, die auf der Kreuzung stehen und die Arme ausbreiten: Jedem Autofahrer sollte klar sein, was das bedeutet. Weil drei Fahrzeuglenker das ignorierten, gibt es jetzt Strafanzeigen.

ERGOLDING Die Beamten hatten am Mittwoch gegen 8 Uhr die Kreuzung der B299 mit der Porschestraße kurz sperren müssen, weil nach einem Unfall die Autowracks abgeschleppt werden mussten. Ein 52-jähriger Linksabbieger hatte einen geradeaus fahrenden 22-Jährigen übersehen. Es kam zum Crash, an den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro. Nachdem eines der Autos nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden. Einige Autofahrer ignorierten jedoch die klaren Signale der Polizeibeamten und fuhren einfach durch den Kreuzungsbereich. Aus diesem Grund werden sie jetzt bald Post von der Polizei bekommen.


0 Kommentare