10.03.2019, 11:15 Uhr

Lebensgefährlicher Hausfriedensbruch 12-Jähriger stürzt durch Oberlicht und verletzt sich schwer

Die Berufsschule II in der Weilerstraße. (Foto: Schmid)Die Berufsschule II in der Weilerstraße. (Foto: Schmid)

Ein 12-jähriger Bub ist am Samstagnachmittag in Landshut schwer verletzt worden. Er ist auf dem Dach der Staatlichen Berufsschule II in der Weilerstraße auf eine Kunststoffkuppel geklettert. Die Kuppel brach, der Junge stürzte vier Meter in die Tiefe.

LANDSHUT Der Junge war gegen 15.45 Uhr zusammen mit einem gleichaltrigen Freund über den Zaun zum Gelände der Berufsschule II in der Weilerstraße geklettert, offenbar um zu spielen. „Über eine Feuertreppe erkletterten sie das Flachdach eines einstöckigen Gebäudetraktes. Einer der beiden Jungen betrat auf dem Dach schließlich die Kunststoff-Kuppel eines Oberlichts, die jedoch zu Bruch ging“, meldet die Polizei. Der 12-Jährige stürzte etwa vier Meter tief in einen Umkleideraum und zog sich mehrere schwere Verletzungen zu. Sein Freund rief die Rettung. Der verletzte Junge musste nach Erstversorgung durch eine Notärztin zunächst ins Achdorfer Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei Landshut hat Ermittlungen wegen Hausfriedensbruchs eingeleitet. Strafrechtliche Folgen müssen die Kinder nicht befürchten. Sie sind strafunmündig.

Die Feuerwehr musste den Jungen bergen. (Foto: Feuerwehr Landshut)

0 Kommentare