14.02.2019, 11:07 Uhr

Unbelehrbar und uneinsichtig 35-Jähriger zig Mal ohne Führerschein unterwegs

Der Mann aus dem Landkreis Freising konnte keinen Führerschein vorlegen. (Foto: 123rf.com)Der Mann aus dem Landkreis Freising konnte keinen Führerschein vorlegen. (Foto: 123rf.com)

Dieser Mann wird für eine längere Zeit zu Fuß gehen müssen. Ein 35-Jähriger wurde von der Polizei ohne Führerschein erwischt. Die Beamten stellten fest, dass dies beileibe nicht das erste Mal war, dass der Mann ohne „Lappen“ aufgefallen war.

WÖRTH/FREISING Unbelehrbar und uneinsichtig erwies sich am Mittwoch, 13. Februar, ein 35-Jähriger aus dem Landkreis Freising. Um 16.05 Uhr wurde er von Schleierfahndern der Autobahnpolizeistation Wörth a.d. Isar – am Rasthof Luitpoldpark in Wörth a.d. Isar – als Fahrer seines Audi kontrolliert. Der Mann, der keinen Führerschein vorlegen konnte, gab zunächst falsche Personalien an.

Die Beamten ließen sich nicht täuschen und konnten ermitteln, dass er die Personalien seines Bruders benutzte und er bereits 19 Mal wegen Fahrens ohne Führerschein erwischt wurde. Deshalb war er auch bereits im Gefängnis gesessen.

Die Weiterfahrt war damit beendet und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Die Beamten trauten ihren Augen nicht, als sie den Mann zwei Stunden später auf der A92 bei Moosburg erneut als Fahrer des Audis sahen. Die Fahrzeugschlüssel hatte er zuvor mit einem Bekannten, der einen Führerschein besitzt, bei der Polizei abgeholt.

Da der Mann offensichtlich unbelehrbar ist, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut sein Wagen sichergestellt. Den 35-Jährigen erwarten Anzeigen wegen der Angabe falscher Personalien und erneut wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.


0 Kommentare