13.02.2019, 09:03 Uhr

Autofahrer übersieht Passanten Fußgänger von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Der Fußgänger wurde beim Unfall lebensgefährlich verletzt. (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)Der Fußgänger wurde beim Unfall lebensgefährlich verletzt. (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein Autofahrer hat am Dienstag einen Fußgänger nicht bemerkt und krachte mit seinem Wagen in einen 65-jährigen Mann. Dieser wurde bei dem Unfall sehr schwer verletzt.

VILSBIBURG Am Dienstag, 12. Februar, um 9.30 Uhr, ließ ein 74-jähriger Pkw-Fahrer vor dem Anwesen Frontenhausener Straße 33 in Vilsbiburg auf dem parallel zur Fahrbahn verlaufenden Parkplatz seine Beifahrerin aussteigen. Anschließend wollte er in Richtung Innenstadt weiter fahren. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr übersah er jedoch einen die Fahrbahn überquerenden 65-jährigen Fußgänger und erfasste den Mann mit seinem Wagen.

Durch den Aufprall wurde der Mann zu Boden geschleudert, schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch den herbeigerufenen Notarzt wurde der Fußgänger in ein Krankenhaus gebracht.

Dort kämpfen die Ärzte noch um sein Leben. Nach Rücksprache der Polizei Vilsbiburg mit der Staatsanwaltschaft Landshut wurde die Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens angeordnet. Am Auto entstand lediglich geringerer Sachschaden.


0 Kommentare