08.02.2019, 11:16 Uhr

Kripo Landshut sucht Zeugen Junger Mann wollte 42-Jährige an der Isar vergewaltigen

Die Kripo Landshut erhofft sich weitere Hinweise durch mögliche Zeugen des Vorfalls. (Foto: chalabala/123RF)Die Kripo Landshut erhofft sich weitere Hinweise durch mögliche Zeugen des Vorfalls. (Foto: chalabala/123RF)

Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstag, 7. Februar, gegen 16.20 Uhr eine 42-jährige Frau von hinten angegriffen, riss sie zu Boden und berührte sie in sexueller Weise. Die Frau konnte sich jedoch wehren und den Mann in die Flucht schlagen.

LANDSHUT Der unbekannte Mann näherte sich der Frau, die zu Fuß die kleine Isar über den dortigen Steg von der Mühleninsel her kommend überquerte, unbemerkt von hinten und riss sie rückwärts zu Boden. Anschließend versuchte der Unbekannte, der auf etwa 25 bis 30 Jahre geschätzt wird, der Frau das Oberteil und die Hose herunterzureißen. In der Folge berührte sie der Mann mehrfach in sexueller Weise. Der Mann ließ schließlich aufgrund der Gegenwehr von der Frau ab und flüchtete.

Die 42-Jährige verständigte schließlich von einem nahegelegenen Einkaufsmarkt die Polizei. Die Frau wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Die Fahndung mit mehreren Streifen verlief ergebnislos.

Der unbekannte Täter wird folgendermaßen beschrieben:

Etwa 25 bis 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke, sehr dünne Statur, blonde, glatte, schulterlange Haare, blaue Augenfarbe, schmale Stirn. Der Unbekannte trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke, die während des Überfalls geöffnet war, außerdem ein braunes T-Shirt sowie eine helle Jeans und Springerstiefel mit schwarzen Schnürsenkeln. Er war ohne Kopfbedeckung unterwegs; der Täter hatte keinen Bart und war kein Brillenträger. Es ist nicht auszuschließen, dass der Mann durch einen Fußtritt in die Genitalien verletzt wurde.

Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise. Wer am Donnerstag im Bereich der Mühleninsel, dem Fußgängersteg über die kleine Isar und dem Stadtpark zwischen Staudenrausstraße, Papiererstraße und Theo-Herzog-Weg verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder wem ein Mann mit dieser Beschreibung aufgefallen ist, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Telefon 0871/9252-0, oder jede andere Polizeidienstelle in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare