05.02.2019, 08:26 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen Bewaffneter Raubüberfall auf Vilsbiburger Tankstelle!

Die Polizei fahndet nach den beiden Tätern. (Foto:  FedericoC/123rf.com)Die Polizei fahndet nach den beiden Tätern. (Foto: FedericoC/123rf.com)

Mit einem Messer bewaffnet haben zwei maskierte Männer am Montag gegen 23 Uhr eine Tankstelle in Vilsbiburg überfallen. Die Täter konnten fliehen. Das Polizeipräsidium Niederbayern hat einen Zeugenaufruf gestartet.

VILSBIBURG Laut Polizei haben die unbekannten Täter die Aral-Tankstelle in der Landshuter Straße überfallen. Ein Täter habe dabei die Angestellte mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Sein Komplize stand währenddessen im Eingangsbereich. Die Angestellte sei unverletzt geblieben, erklärte die Polizei in seinem Facebook-Post. Allerdings habe sie einen Schock erlitten.

Die Täter flüchteten laut Polizei mit „einer noch nicht bezifferbaren Tatbeute“, die sie in einer weißen Stofftasche trugen, zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben:

Der Täter an der Kasse trug eine weiße Gesichtsmaske, einen schwarzen Pullover mit weißen Streifen an Schulter und Ärmeln, eine weiße Hose und sprach gebrochen Hochdeutsch. Sein Komplize am Eingang trug eine schwarze Maske, einen schwarzen Pullover und eine weiße Hose. Beide waren etwa 1,70 Meter groß.

Zeugen sollen sich unter der Notrufnummer 110 oder bei einer Polizeidienststelle melden.


0 Kommentare