13.01.2019, 12:52 Uhr

Unfall bei Schneeglätte 40-Tonner landet im Graben

(Foto: km)(Foto: km)

Bei starkem Schneefall ist am Freitagabend ein Sattelzug aus Rumänien auf der B388 verunglückt. Der Lkw landete bei Bodenkirchen im Graben, die Bergung war schwierig und konnte erst einen Tag später erfolgen.

BODENKIRCHEN Der Unfall hatte sich gegen 20.35 Uhr zwischen Vilsbiburg und Binabiburg ereignet. Ein 46-jähriger rumänischer Kraftfahrer war mit seinem Sattelzug in Fahrtrichtung Eggenfelden unterwegs, als er aufgrund den Wetterverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geriet. Er fuhr zunächst ca. 200 Meter im Bankettbereich, bis er schließlich nach rechts eine Böschung hinabrutschte. Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Er gab an, aufgrund des starken Schneefalls ins Schleudern gekommen zu sein und dann die Kontrolle über seinen Sattelzug verloren zu haben. Der Aufprall des Lkw wurde durch Gestrüpp am rechten Fahrbahnrand etwas abgebremst. Die Unfallstelle wurde durch die Polizei, die Freiwilligen Feuerwehren Binabiburg und Aich sowie der Straßenmeisterei Landshut abgesichert.

Eine Bergung war aufgrund der schlechten Witterung zunächst nicht möglich. Da ein spezieller Kran benötigt wurde, konnte die Bergung des Lkws erst am Samstagnachmittag erfolgen. Der rumänische Lkw-Fahrer, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste eine Sicherheitsleistung im dreistelligen Bereich leisten.

(Foto: km)

0 Kommentare