13.12.2018, 15:23 Uhr

Alarm im Landkreis Polizei meldet tödlichen Unfall auf der B15 und einen Brand

Foto: Wochenblatt (Foto: Wochenblatt)Foto: Wochenblatt (Foto: Wochenblatt)

Ein schwerer Unfall hat sich laut einer Erstmeldung des Polizeipräsidiums Niederbayern auf der B15 zwischen Essenbach und Unterunsbach ereignet. Außerdem ist in Bayerbach ein unbewohntes Haus in Brand geraten.

ESSENBACH Der Unfall hat sich gegen 14.20 Uhr ereignet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 43-jähriger Rumäne mit seinem VW Bus die Bundesstraße 15 von Essenbach kommend in Richtung Ergoldsbach. Zwischen den Ortschaften Essenbach und Unterunsbach kam der VW Bus, aus bislang noch unbekannter Ursache, nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen. Der 43-jährige Rumäne wurde hierbei so schwer verletzt, dass er, trotz Reanimation, vor Ort verstarb. Der Fahrer des Sattelzuges, ein 54-jähriger aus dem Landkreis Landshut, blieb unverletzt. Vorsorglich landete ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle.

Derzeit ist die B15 komplett gesperrt. Der Verkehr wird in Essenbach in Richtung Ohu abgeleitet und in Martinshaun in Richtung Postau. Laut Polizei werde die Straße noch etwa zwei bis drei Stunden gesperrt bleiben.

Praktisch gleichzeitig meldet das Polizeipräsidium den Brand eines unbewohnten Wochenendhauses in Bayerbach bei Ergoldsbach im Ortsteil Gerabach. Personen sind dort aber nicht in Gefahr. Die Löscharbeiten laufen.

Wir berichten nach.


0 Kommentare