05.12.2018, 13:22 Uhr

Endstation Bezirkskrankenhaus Randalierer stand unter Drogeneinfluss und verletzte Polizisten

Ein 36-Jähriger wehrte sich gegen die Verhaftung durch die Polizei. (Foto: Thebigland/123rf.com)Ein 36-Jähriger wehrte sich gegen die Verhaftung durch die Polizei. (Foto: Thebigland/123rf.com)

Ziemlich ausgeflippt ist ein 36-Jähriger am Dienstagmorgen in Landshut: Der Mann aus Polen hantierte zunächst mit einem Messer herum und wollte dann auch noch aus dem Fenster springen.

LANDSHUT Am Dienstag, gegen 8.45 Uhr, wurde die Polizei zu einer Privatwohnung in die Schützenstraße gerufen. Ein 36-jähriger Besucher aus Polen fuchtelte unter Drogeneinfluss mit einem Messer herum, beschädigte eine Tür und verschanzte sich anschließend in einem Zimmer. Den Polizisten gelang es, die Tür zu öffnen und den 36-Jährigen, der anschließend aus dem Fenster springen wollte, in Gewahrsam zu nehmen. Dabei widersetzte sich der Betroffene erheblich gegen die polizeiliche Maßnahme.

Zunächst landete der 36-Jährige in einer Polizeizelle. Aufgrund seines Zustands war jedoch die Einweisung in ein Bezirkskrankenhaus notwendig. Der Mann leistete auch in diesem Zusammenhang massiven Widerstand, wobei ein Polizist verletzt wurde. Der Rettungsdienst verbrachte den Beamten zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus. Gegen den 36-Jährigen hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung sowie Sachbeschädigung eingeleitet.


0 Kommentare