03.11.2018, 15:16 Uhr

Schreck am frühen Morgen Bauer erwischt Sittenstrolch bei Sex mit Schaf

Foto: suriya silsaksom/123rf.com (Foto: suriya silsaksom/123rf.com)Foto: suriya silsaksom/123rf.com (Foto: suriya silsaksom/123rf.com)

Beim Sex mit einem seiner Schafe hat ein Züchter am Samstagmorgen einen Mann auf einer Weide in Velden (Landkreis Landshut) ertappt. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise. Das Tier musste notgeschlachtet werden.

VELDEN Um kurz nach 5 Uhr kam der Schafzüchter auf die Weide, um dort nach seinen Tieren zu sehen. In der Futterscheune entdeckte er einen Mann, der laut Polizei „in eindeutiger Stellung“ hinter einem der Schwarzkopfschafe kniete. Als der Mann den Besitzer sah, ergriff er sofort die Flucht. Dabei rannte er zunächst gegen den Elektrozaun, ehe er in unbekannte Richtung verschwand. Am Tatort zurück blieben eine Socke und ein Ohrhöhrer, die nun kriminaltechnisch untersucht werden sollen.

Das Schaf wurde von einer Tierärztin untersucht und musste mit einer Verletzung im Scheidenbereich - diese weist laut Polizei „eindeutig auf sodomistische Handlungen hin“ - notgeschlachtet werden.

Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise. Der Täter wird als etwa 25 Jahre alter dunkelhäutiger Mann mit schlanker Figur beschrieben. Wer zum Tatzeitpunkt verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, soll sich bei der PI Vilsbiburg, Tel. 08741/96270, melden.


0 Kommentare