29.09.2018, 12:45 Uhr

Brand in Landshut Betrunkener verursacht Feuer in Wohnhaus


Ein Betrunkener hat am Samstag den Brand in einem Mehrfamilienhaus in Landshut ausgelöst.

LANDSHUT Gegen 11.15 Uhr war der Brand in der Hans-Leinberger-Straße ausgebrochen. Laut Polizei ist ein 24-Jähriger im Rausch mit einer brennenden Zigarette auf seiner Couch eingeschlafen. Der Mann selber erlitt dabei Verbrennungen an beiden Händen, zwei weitere Bewohner des Hauses erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Die Feuerwehr konnte eine Person mittels Drehleiter aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss retten. Mehrere Wohnungen mussten aus Sicherheitsgründen zur Absuche durch die Einsatzkräfte aufgebrochen werden. Der Gesamtsachschaden wird derzeit auf ca. 70.000 Euro taxiert. Die Brandausbruchswohnung ist nicht mehr bewohnbar, alle anderen Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.


0 Kommentare