23.09.2018, 19:56 Uhr

Auf der Rastanlage nicht aufgepasst Beifahrer wird fast der Arm abgetrennt!

Die Feuerwehr musste die Beifahrertür mit schwerem Gerät entfernen. (Foto:  KM)Die Feuerwehr musste die Beifahrertür mit schwerem Gerät entfernen. (Foto: KM)

War die tief stehende Sonne schuld? Am Sonntagnachmittag ereignete sich bei der Rastanlage in Wörth/Isar ein folgenschwerer Unfall.

WÖRTH/ISAR Am Sonntag gegen 17.15 Uhr war eine Fiat-Fahrerin mit ihrem Beifahrer auf dem Gelände der Rastanlage Wörth/Isar unterwegs. Auf Höhe eines Schnellrestaurants übersah die Fahrerin, vermutlich aufgrund der tief stehenden Sonne, dass ein Opel Pritschenwagen rund zwei Meter nach hinten über den Parkplatz in die Straße ragte. Der Beifahrer hatte fatalerweise seinen Arm aus dem Fenster rausgehängt. Der Fiat touchierte das Heck des Transporters, hierbei wurde der Arm des Beifahrers fast abgetrennt.

Ein Rettungshubschrauber brachte dem schwer verletzten jungen Mann in eine Regensburger Klinik. Die Fahrerin erlitt einen Schock und kam ebenfalls ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr Wörth/Isar und Postau waren an der Einsatzstelle und sicherten die Landung und den Start des Rettungshubschraubers ab, entfernten die Beifahrertür mit schweren hydraulischem Gerät zur Patientenrettung und säuberten anschließend die Unfallstelle.


0 Kommentare