24.08.2018, 08:52 Uhr

Geflutete Straßen Unwetter hält Polizei auf Trab

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Das Unwetter am Donnerstag hat der Polizei ab 19.30 Uhr zahlreiche Einsätze beschert. In Rottenburg wurden auf der Landshuter Straße mehrere Gullydeckel aufgrund des massiven Platzregens aus den Löchern gehoben.

ROTTENBURG Ein 16-jähriger Motorradfahrer stürzte in der Landshuter Straße aufgrund der verschmutzten Fahrbahn. Glücklicherweise wurde er nicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Rottenburg setzte die Gullydeckel wieder ein und reinigte die Fahrbahn. In Furth musste die Staatsstraße 2049 zwischen Furth und Arth über mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Durch den Regen schob es das Erdreich von den angrenzenden Feldern auf die Straße. Die massiv verschmutzte Fahrbahn musste gereinigt werden. Die Straßensperrung konnte erst gegen 0.30 Uhr aufgehoben werden. Auch hier wurden Gullydeckel ausgehoben und ein Keller lief voll. In Hohenthann kam es zu Verkehrsbehinderungen aufgrund einer überschwemmten Fahrbahn. Zwischen Schmatzhausen und Pfeffenhausen musste die Kreisstraße durch die Freiwillige Feuerwehr bis in die Nacht gesperrt werden.


0 Kommentare