19.08.2018, 11:25 Uhr

Flucht vor der Polizei Autofahrer (28) versteckte sich auf der Toilette

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Bei einem 28-jährigen kam am Samstagvormittag so einiges zusammen: Drogen und Alkohol im Blut, ohne Führerschein mit dem Auto seiner Freundin unterwegs, dann flüchtete er noch vor der Polizei und versteckte sich in der Toilette einer Bekannten vor den Beamten. Jetzt erwartet ihn ein Strafverfahren.

VILSBIBURG. Der polizeibekannte 28-Jährige war am Samstag gegen 10.32 Uhr mit einem VW auf der Frontenhausener Straße unterwegs, als er sich einer Verkehrskontrolle näherte. Nachdem er das Polizeifahrzeug erkannte, gab er Gas und flüchtete in das Wohnhaus einer Bekannten. Dort zogen ihn die Beamten kurze Zeit später aus seinem Versteck.

Es stellte sich heraus, dass der Mann ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss mit dem Auto seiner Freundin unterwegs war.

Bereits im Juni war der Mann auffällig geworden, weil er ebenfalls unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis mit einem Kraftrad bei einer Kontrolle erwischt wurde. Ihn erwartet nun erneut ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr.


0 Kommentare