11.08.2018, 14:14 Uhr

Zu schnell unterwegs Autounfall am Kreisverkehr: Ab durch die Mitte

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Eine 27-jährige Autofahrerein hat Freitagnacht am Kreisverkehr bei Weihenstephan einfach den kürzesten Weg genommen und fuhr geradeaus weiter, anstatt drumherum. Die Polizei geht davon aus, dass sie zu schnell unterwegs war.

HOHENTHANN. Freitagnacht gegen 0.45 Uhr war die 27-jährige Frau aus Landshut mit ihrem Pkw der Marke Peugeot auf der Staatsstraße 2143 von Hohenthann in Richtung Landshut unterwegs.

Weil die Landshuterin höchstwahrscheinlich zu schnell dran war, kriegte sie die Kurve nicht mehr und pflügte geradeaus weiter durch den Kreisverkehr.

Sowohl der Pkw der 27-Jährigen, als auch die Beschilderung und die Anlage des Kreisverkehres wurden dabei erheblich beschädigt. Verletzt wurde die junge Frau bei dem Unfall nicht.


0 Kommentare