01.08.2018, 12:59 Uhr

Rauchmelder schlägt Alarm Feuerwehreinsatz wegen Kochtopf

(Foto: Akhararat W/123rf.com)(Foto: Akhararat W/123rf.com)

Bei einem Mehrfamilienhaus in der Seligenthaler Straße kam es heute Vormittag zu einem Rettungseinsatz von Feuerwehr und Polizei. Die Bewohner hatten wohl beim Verlassen der Wohnung vergessen, dass da noch ein Kochtopf auf der eingeschalteten Herdplatte steht.

LANDSHUT. Gegen 10.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu dem Mehrfamilienhaus in der Seligenthaler Staße 19 gerufen, weil ein Rauchmelder im Gebäude Alarm ausgelöst hatte.

Im Treppenhaus konnte bereits deutlich starker Brandgeruch wahrgenommen werden. Aus einer Wohnung drang dichter Rauch. Nachdem auf Klopfen und Klingeln niemand bei der betreffenden Wohnung reagierte, musste die Polizei gewaltsam die Tür öffnen. Es befanden sich keine Personen in der Wohnung.

Auf dem eingeschalteten Herd stand der Übeltäter: ein stark rauchender Topf mit Essen. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung und entfernte das ungenießbare Essen. Am Gebäude entstand kein weiterer Schaden und verletzt wurde zum Glück auch niemand.


0 Kommentare