30.07.2018, 08:23 Uhr

Großfahndung der Polizei in Landshut Raubüberfall auf Tankstelle in der Niedermayerstraße

Ein Polizeihubschrauber im Einsatz. (Foto: Polizei)Ein Polizeihubschrauber im Einsatz. (Foto: Polizei)

Ein bislang unbekannter Täter hat am frühen Montagmorgen die Tankstelle in der Niedermayerstraße ausgeraubt. Dabei erbeutete er einen hohen Geldbetrag. Die Polizei suchte mit Streifenwagen und einem Helikopter nach dem Räuber.

LANDSHUT Ein Unbekannter hatte gegen 4.50 Uhr zwei Angestellte der Tankstelle mit einem Messer bedroht und Bargeld gefordert. Mit der Beute im fünfstelligen Bereich türmte der Mann dann zu Fuß in Richtung Rewe-Markt. Die sofort eingeleitete Fahndung war erfolglos.

Die Beschreibung des Mannes:

Männlich, ca. 170-175 cm groß, normale bis leicht kräftige Figur, deutsche Aussprache mit ausländischem Akzent. Er trug einen dunklen Kapuzenpulli mit weißen Zugbändern an der Mütze, dunkle Jogginghose mit hellem Emblem am linken Oberschenkel und Handschuhe sowie eine helle Wollmütze mit Sehschlitzen. Er führte zudem eine helle Plastiktasche bei sich.

Die Kriminalpolizei Landshut hat die weiteren Ermittlungen zu dem Überfall aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zum Tatverdächtigen bzw. dessen aktuellen Aufenthalt. Wer konnte zur genannten Zeit im Umfeld der Tankstelle in der Niedermayerstraße sowie im Bereich des Parkplatzes am Supermarkt verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachten? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Landshut unter der Telefon-Nummer 0871/ 92520 oder jede andere Polizeidienststelle.

„Es wird davor gewarnt, die verdächtige Person eigenständig anzusprechen bzw. eventuelle Anhalter mitzunehmen. Es ist nicht auszuschließen, dass der Mann das bei der Tat verwendete Messer weiterhin mitführt“, so die Polizei.


0 Kommentare