11.07.2018, 09:10 Uhr

Riesiger Schock für den Lokführer Mann lässt sich von Zug überrollen – und bleibt unversehrt!

Ein Mann hatte sich am Dienstagabend zwischen die Gleise gelegt. (Foto: Ursula Hildebrand)Ein Mann hatte sich am Dienstagabend zwischen die Gleise gelegt. (Foto: Ursula Hildebrand)

Einen riesigen Schreck hat ein Lokführer am Dienstagabend bekommen, als er mit dem Zug eine Person zwischen den Gleisen überrollt hatte. Wie durch ein Wunder blieb die Person unversehrt.

ERGOLDING Am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, erhielt die Polizei die Mitteilung, dass sich im Bereich Ergolding eine Person zwischen die Gleise gelegt hatte und sich vom Zug überrollen ließ. Der 26-jährige Lokführer des Regional Express Plattling-Landshut blickte nach dem Vorfall aus dem Fenster und sah die Person nach wie vor zwischen den Gleisen liegen. Nachdem er den Zug angehalten hatte und ausstieg, war die betreffende Person plötzlich verschwunden.

Die Freiwillige Feuerwehr Ergolding wurde beim Vorfall ebenfalls alarmiert. Bei der Anfahrt bemerkten die Einsatzkräfte einen 26-Jährigen aus Ochsenfurt, der sich noch in der Nähe des Gleisbereiches befand. Die Polizei konnte den Mann, der keinerlei Verletzungen aufwies, antreffen und kontrollieren. Der 26-Jährige war stark verwirrt und stand offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen. Bei ihm fanden die Beamten zudem eine geringe Menge an Rauschgift.


0 Kommentare