07.07.2018, 17:51 Uhr

Sechs Verletzte, darunter zwei Kinder Horrorcrash auf der B299


Am Freitagabend krachten bei einem schlimmen Verkehrsunfall mehrere Autos ineinander. Dabei erlitt ein Beteiligter sogar lebensgefährliche Verletzungen. Warum der Unfallverursacher auf die entgegenkommende Fahrbahn gekommen ist, ist bis dato noch unklar.

LANDSHUT. Laut Polizei kam es gestern gegen 22.45 Uhr zu einem schrecklichen Verkehrsunfall. Dabei fuhr ein 20-jähriger Fahrer eines BMWs auf der B299 von der Autobahnausfahrt Landshut Nord kommend in Richtung Landshut Stadt. Auf Höhe des BMW-Werks kam der BMW Fahrer aus bislang unbekannter Ursache auf die entgegenkommende Fahrbahn, auf der ihm zwei Pkw – ein KIA und ein Honda – entgegenkamen.

Während sich der BMW und der KIA lediglich streiften, kam es anschließend zu einem Frontalzusammenstoß zwischen BMW und dem dahinter fahrenden Honda. Durch den Unfall wurde der Fahrer des BMW schwer verletzt, der Fahrer des Honda lebensgefährlich.

Die Insassen des KIAs, darunter zwei Kinder im Alter von vier und sechs Jahren, sowie der Beifahrer des Hondas wurden leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. An allen drei Unfallfahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt etwa 55 000 Euro.


0 Kommentare