03.07.2018, 11:35 Uhr

Die Polizei sucht einen Tierhasser Wer hat das junge Wildschwein vergiftet?

Am Montagabend wurde ein Wildschweinjunges vergiftet. (Foto:  123rf.com)Am Montagabend wurde ein Wildschweinjunges vergiftet. (Foto: 123rf.com)

Ein Unbekannter hat am Montagabend in Neufahrn/Niederbayern ein Wildschweinjunges vergiftet. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise, um den Täter dingfest machen zu können.

NEUFAHRN Am Montagabend, 2. Juli, verständigte ein Anwohner des Aumühlwegs in Neufahrn/Niederbayern die Polizei, da sich ein unbekannter Mann auf seinem Grundstück herumtreibe. Dieser Unbekannte hätte dem Anrufer erklärt, dass er sich um einen Frischling „gekümmert“ habe, der seit Tagen auf den Grundstücken des Aumühlwegs herumgestreunt war.

Der Anwohner fand das junge Wildschwein zuckend am Boden liegend auf. Durch die Polizeibeamten wurde schließlich der zuständige Jagdpächter verständigt, der das Tier letztlich von seinem Leid erlöste.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Unbekannte das Wildschwein mit einem bislang unbekannten Gift versuchte zu töten. Der Täter ist im Wohngebiet nicht bekannt. Die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und des Jagdgesetzes hat die Polizeiinspektion Rottenburg a.d. Laaber übernommen. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 08781/9414-0 entgegengenommen.


0 Kommentare