02.07.2018, 21:44 Uhr

Baby war im Auto völlig ungesichert Mutter stillt ihr Kind während der Autofahrt

Immer wieder werden sogenannte „Gurtmuffel“ erwischt. (Foto:  andreypopov/123rf.com)Immer wieder werden sogenannte „Gurtmuffel“ erwischt. (Foto: andreypopov/123rf.com)

Dass ein Ehepaar hinter Steuer des Fahrzeugs nicht angeschnallt war, ist für die Vilsbiburger Polizisten nicht allzu ungewöhnlich. Doch am Samstag staunten die Beamten dann nicht schlecht, als sie sahen, dass die Frau auf dem Beifahrersitz ihr Baby während der Fahrt stillte – völlig ohne Sicherheitsgurt.

VILSBIBURG Eine Streife der Polizeiinspektion Vilsbiburg kontrollierte am Samstag, 30. Juni, gegen 17.50 Uhr, einen polnischen Kleintransporter. Hierbei stellten die Polizisten fest, dass weder der Fahrer noch die Beifahrerin den Sicherheitsgurt angelegt hatten.

Besonders erstaunt waren die Beamten jedoch, als sie bei genauerem Hinsehen bemerkten, dass die Beifahrerin ein zwei Monate altes Kind völlig ungesichert in der Hand hielt und während der Autofahrt stillte. Da außerdem die Gurteinrichtung des Fahrzeugs nicht funktionierte, wurde die Weiterfahrt des Fahrzeugs untersagt.

Den verantwortlichen Autofahrer erwartet nun neben der einhergehenden Belehrung der Beamten eine Anzeige mit Bußgeld im unteren dreistelligen Bereich.


0 Kommentare