28.06.2018, 20:45 Uhr

Büroräume einer Firma verqualmt Brennender Lüfter beschert der Feuerwehr einen „rauchigen Einsatz“

Die Landshuter Feuerwehr war schnell zur Stelle und hatte den Brand im Griff. (Foto:  FFW Landshut)Die Landshuter Feuerwehr war schnell zur Stelle und hatte den Brand im Griff. (Foto: FFW Landshut)

Am Donnerstagmorgen kam es auf einer Toilette im Bürotrakt eines gewerblich genutzten Gebäudes an der Lehbühlstraße zum Brand eines elektrischen Lüfters.

LANDSHUT Dadurch wurden mehrere Räume einer Firma verraucht. Der Brand selbst konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden.

Anschließend wurde das gesamte Gebäude entraucht und zur Sicherheit mit der Drehleiter der Abluftkanal zum Dach sowie auch die über dem Brandraum liegende Wohnung kontrolliert. Dabei wurde nichts Verdächtiges mehr festgestellt.

Nach Kenntnis der Feuerwehr mussten jedoch sechs Mitarbeiter der Firma, die sich zum Zeitpunkt der Brandentstehung in den Büroräumen aufhielten, vom Rettungsdienst wegen der Inhalation von Rauchgasen behandelt und wohl auch in Krankenhäuser eingeliefert werden. Bezüglich der Brandursache und der Schadenshöhe ermittelt nun die Polizei.


0 Kommentare