28.06.2018, 09:40 Uhr

Zwei Schwerverletzte am Mittwochabend Beim Unfall fliegt das Auto auf die Beifahrerseite


Zu einem schweren Unfall ist es am Mittwochabend bei Achldorf gekommen, als ein Autofahrer einen anderen Wagen übersehen und diesen frontal gerammt hatte.

VILSBIBURG Am Mittwochabend gegen 19 Uhr fuhr ein Nissanfahrer aus Richtung Landshut kommend auf der B299 und wollte auf die B388 bei Achldorf in Richtung Mühldorf auffahren. In der Einschleifung kam ein Opelfahrer aus einer Seitenstraße aus Richtung Bodenkirchen und wollte auf die B299 in entgegengesetzter Richtung fahren. Hierbei übersah dieser den vorfahrtsberechtigten Nissan, der frontal in die Fahrerseite krachte.

Der Aufprall war so heftig, dass der Opel sich um 180 Grad drehte und auch noch auf der Beifahrerseite zum Liegen kam. Der Fahrer wurde durch die Feuerwehren Vilsbiburg und Wolferding aus seinem Wagen befreit, indem die Feuerwehr die Windschutzscheibe heraus geschnitten hatte. Beide Fahrer wurden mit dem Rettungsdienst schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht..

Da die Fahrtrichtung gesperrt war, erfolge eine Umleitung in Richtung München. Einigen Autofahrern war dies scheinbar jedoch egal und sie drehten auf der Einfädelspur zur B388 um, um in ihre gewünschte Fahrtrichtung weiter zu fahren.


0 Kommentare