10.05.2018, 00:11 Uhr

Mit 100 Sachen durch die Stadt Fahrer (47) flieht vor Polizei und verunglückt schwer


Auf der Flucht vor einer Verkehrskontrolle der Polizei ist am Mittwochabend ein 47-jähriger Mann in Landshut mit seinem Auto verunglückt. Sein Wagen überschlug sich in der Nähe des Einkaufszentrums LA Park. Der Mann wurde dabei schwerst verletzt.

LANDSHUT Laut ersten Informationen vom Unfallort hatte der Mann gegen 21.40 Uhr Gas gegeben, als ihn eine Polizeistreife kontrollieren wollte. Weil der flüchtige Fahrer mit bis zu 100 Kilometern in der Stunde auch durch Wohngebiete raste, brach die Polizei die Verfolgung aus Sicherheitsgründen zunächst ab. Der Mercedes-Fahrer raste allerdings weiter über den Rennweg in Richtung LA Park.

Dort übersah er offenbar den Kreisverkehr an der Ecke Ludwig-Erhard-Straße. Der Wagen wurde in die Luft katapultiert und flog etwa 40 Meter weit. Beim Aufschlag wurde das Auto komplett zerstört. Der Fahrer kam schwerst verletzt ins Krankenhaus.

Die offizielle Pressemitteilung der Polizei steht noch aus. Wir berichten nach.


0 Kommentare