24.04.2018, 10:05 Uhr

Kurioser Polizeifall beim Dult-Finale Falscher Parkplatz-Einweiser schickt die Autos auf die Ringelstecherwiese

Ein falscher Parkplatz-Einweiser schickte die Autos auf die Ringelstecherwiese. (Foto: Ursula Hildebrand)Ein falscher Parkplatz-Einweiser schickte die Autos auf die Ringelstecherwiese. (Foto: Ursula Hildebrand)

Das Dult-Finale hatte noch einen ganz besonderen, kuriosen Fall für die Landshuter Polizei parat: Ein falscher Parkplatz-Einweiser schickte rund 50 Autos auf die Ringelstecherwiese und kassierte auch noch ordentlich ab.

LANDSHUT Am Sonntag wurde die Polizei gegen 14 Uhr über parkende Fahrzeuge in der Grünanlage bei der Ringelstecherwiese verständigt. Die Polizeibeamten mussten feststellen, dass sich zu diesem Zeitpunkt rund 50 Fahrzeuge – eigentlich verbotswidrig – auf der Ringelstecherwiese befanden.

Was war passiert? Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei überklebte ein Unbekannter, der eine gelbe Warnweste trug, an der Grünanlage bei der Ringelstecherwiese das Halteverbotsschild. Anschließend wies der Mann die Fahrzeuge zum Parken auf die Grünfläche ein und kassierte dabei fünf Euro Parkgebühr.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs eingeleitet und bittet um Hinweise zu dem noch unbekannten Parkplatz-Einweiser. Darüber hinaus sollen sich die betroffenen Autofahrer, die abkassiert wurden, mit der Polizeidienststelle unter Telefon 0871/9252-0 in Verbindung setzen.


0 Kommentare