13.04.2018, 14:49 Uhr

Feueralarm in Schönbrunn Feuerwehr muss zu Brand bei der Handwerkskammer ausrücken


Alarm bei der Handwerkskammer in Landshut. Die Feuerwehr musste am Freitag ausrücken.

LANDSHUT Laut einer Pressemitteilung der Landshuter Feuerwehr waren auf dem Dach einer Baustelle Bitumenbahnen und kurz darauf auch die Isolierung der Dachkonstruktion und einige Leimbinder in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehr machte sich der Brand bereits durch dichten schwarzen Rauch bemerkbar. „Durch die ersten Kräfte konnte auf dem Dach im Zuge der Löschmaßnahmen auch eine Gasflasche gesichert werden. Der Zugang war wegen der noch fehlenden Treppen zuerst nur über das Gerüst sowie über die Drehleiter möglich“, so die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte konnten den Brand schließlich mit mehreren Schaum- und Wasserrohren sowohl vom Dach aus als auch von zwei Drehleitern – davon eine im Inneren der Halle – in den Griff bekommen, ein Übergreifen auf weitere Dachteile bzw. eine direkt angebaute Halle konnte verhindert werden.

Zum endgültigen Ablöschen und Aufspüren von Glutnestern mussten mit Spezialwerkzeug Teile der Dachkonstruktion aufgeschnitten werden. Es waren 50 Kräfte der Feuerwehren Landshut (Löschzüge Schönbrunn, Stadt, Frauenberg, Siedlung, UGÖEL) und Adlkofen im Einsatz. Wie es zum Brand kommen konnte und wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist derzeit noch unklar.


0 Kommentare