13.04.2018, 10:22 Uhr

Rauschkugel auf Rettungsmission Leuchtsignale mit Silvesterraketen

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Er wollte doch nur helfen. Allerdings auf eine Art und Weise, die nicht nur verboten, sondern auch gefährlich ist. Am Freitag gegen 2 Uhr hat ein Betrunkener 38-Jähriger vom Fenster seiner Wohnung am Isargestade Silvesterraketen in die Luft geschossen. Er wollte seinen Freunden so den Weg weisen.

LANDSHUT Er wolle seinen Freunden in der Altstadt ein Leuchtsignal für den Nachhauseweg geben, sagte der Mann der Polizei, die von Anwohnern verständigt worden war. Die Beamten stellten weitere Raketen sicher und nahmen den Bewohner zum Ausnüchtern mit auf die Inspektion. Auf ihn wartet nun eine Anzeige wegen unzulässigen Abbrennens der Silvesterraketen.


0 Kommentare