06.04.2018, 07:31 Uhr

Großeinsatz der Feuerwehr „Die Abluftrohre glühten bereits rot“


Ein ausgedehnter Küchenbrand hat am Donnerstagabend in der Zweibrückenstraße in Landshut für einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften gesorgt.

LANDSHUT Gegen 20 Uhr wurde die Feuerwehr zunächst wegen eines Zimmerbrands alarmiert. „Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand dann bereits eine Küche im hinteren Bereich eines Restaurants komplett in Flammen, der Lokalbereich war bereits erheblich verraucht und über den Kamin breiteten sich Rauch und Hitze aus“, so ein Sprecher der Feuerwehr. Die Abluftrohre hätten bereits „rot geglüht“.

Über der Zweibrückenstraße stand zu diesem Zeitpunkt eine schwarze Rauchwolke, die aus dem direkt von der Küche nach oben ziehenden Abluftkamin drückte. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich das Feuer über Kamine und andere Öffnungen auch auf andere Gebäudeteile ausbreiten konnte, wurden durch die Feuerwehr weitere Kräfte hinzugezogen. Atemschutzträger begannen sofort mit der Brandbekämpfung. Gleichzeitig wurden alle Bewohner zur Sicherheit aus dem Gebäude evakuiert.

Die Angriffstrupps der Feuerwehr konnten den Brand, der sich nahezu auf die komplette Küchenzeile und benachbarte Bereiche ausdehnte, schließlich schnell löschen. Gegen 21 Uhr war der Einsatz beendet. Die Feuerwehr war mit 70 Mann im Einsatz.


0 Kommentare