30.03.2018, 19:31 Uhr

Eskalierender Beziehungsstreit 24-Jährigen brutal zusammengetreten, Täter in Haft

Foto: neydt/123RF (Foto: neydt/123RF)Foto: neydt/123RF (Foto: neydt/123RF)

Völlig ausgetickt ist ein 21 Jahre alter Mann. In der Nacht zu Donnerstag schlug und trat er den aktuellen Freund seiner Ex brutal zusammen. Der junge Täter wurde festgenommen. Das Opfer wurde so schwer verletzt, dass es ins Krankenhaus musste.

LANDSHUT Gegen 2 Uhr war die 20-Jährige mit ihrem neuen Freund als Beifahrer in einem Auto im Stadtgebiet unterwegs. „Aus noch nicht näher bekannten Umständen traf der spätere Täter mit seinem Auto auf den Wagen des Pärchens und bremste diesen aus, so dass die Fahrerin anhalten musste“, so die Polizei.

Nachdem alle ausgestiegen waren, schlug der 21-Jährige seinem Kontrahenten unvermittelt mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Der 24-jährige sackte auf die Knie. Das nutzte der rabiate 21-Jährige aus und trat dem Opfer mehrfach mit dem Fuß gegen den Kopf. Der 24-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er in eine Klinik eingeliefert werden musste.

Nachdem der Täter zunächst mit seinem Pkw vom Tatort geflüchtet war, konnte er noch in der Nacht in seiner Wohnung festgenommen werden.

Der Schläger wurde im Lauf des Freitags auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Landshut vorgeführt. Die zuständige Ermittlungsrichterin erließ Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung, worauf der Beschuldigte in eine JVA überstellt wurde.


0 Kommentare