27.03.2018, 17:50 Uhr

Überraschung beim Routine-Einsatz Drogen, 50-Euro-Blüte, eine Aufzuchtanlage und ein Begrenzungspfosten

Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Eigentlich war es am Sonntag, gegen 10.45 Uhr, ein Routineeinsatz für die beiden Landshuter Polizeibeamten. Doch dann erlebten sie eine Überraschung, als sie bei einer 19-Jährige klingelten.

LANDSHUT Die Beamten wollten im Stadtgebiet, aufgrund einer behördlichen Anordnung, den Führerschein einer 19-Jährigen sicherstellen. In der Wohnung, in der sich drei Personen im Alter von 18 und 19 Jahren aufhielten, roch es massiv nach Marihuana. Die Beamten fanden „mehrere Betäubungsmittelutensilien, eine geringe Menge Marihuana sowie eine neue Aufzuchtanlage“, so die Polizei. Außerdem stellten sie einen gefälschten 50-Euro-Schein, ein geklautes Verkehrsschild, ein Ortsschild und einen Straßenbegrenzungspfosten sicher. Die Polizei hat jetzt gleich mehrere Verfahren eingeleitet.


0 Kommentare