14.03.2018, 09:46 Uhr

Radlerin hatte Diebstahl nicht bemerkt Zwei Syrer schnappen flüchtenden Handtaschendieb!

Die Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. (Foto:  Ursula Hildebrand)Die Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. (Foto: Ursula Hildebrand)

Zwei aufmerksamen Syrern hat es eine Fahrradfahrerin zu verdanken, dass ihre Handtasche nicht weg ist. Die beiden Männer sahen, wie sich ein Mann die Tasche aus dem Radlkorb schnappte und flüchtete. Die Syrer nahmen die Verfolgung auf und erwischten den Dieb.

LANDSHUT Am Dienstag, gegen 19.20 Uhr, fuhr eine 50-jährige Radfahrerin mit ihrem Fahrrad in der Bahnhofstraße. Auf Höhe der Luitpoldstraße gelang es einem bislang unbekannten Täter, ihr die Handtasche aus dem Fahrradkorb zu ziehen und über die Treppen nach unten in die Flutmulde zu flüchten. Zwei syrische Asylbewerber bemerkten die Situation und machten die Radlerin darauf aufmerksam. Diese hatte den Diebstahl zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht bemerkt.

Die beiden Syrer nahmen sofort die Verfolgung des flüchtenden Diebes auf und konnten diesen nach kurzer Zeit stellen. Der Täter händigte ihnen die Tasche samt Inhalt aus und flüchtete dann weiter stadteinwärts. Die Syrer brachten die Tasche zur Radfahrerin zurück. Eine Sofortfahndung durch die Polizei nach dem Dieb vor Ort bleib erfolglos. Er wird auf 30 Jahre geschätzt und ist etwa 190 cm groß. Er trägt einen Bart und hat auffallend blaue Augen. Zur Tatzeit trug er Jeans und eine blaue Jacke. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise an die Polizei Landshut unter Telefon (0871) 92520.


0 Kommentare