06.03.2018, 09:56 Uhr

Mysteriöse Brände in Adlkofen Keine Hinweise auf fremdenfeindlichen Hintergrund

Pressefoto Walter Geiring (Foto: Pressefoto Walter Geiring)Pressefoto Walter Geiring (Foto: Pressefoto Walter Geiring)

Vor einem Vierteljahr hatte es in Adlkofen mehrfach gebrannt. Die Polizei hat nun ihre Ermittlungen abgeschlossen.

ADLKOFEN Anfang Dezember vergangenen Jahres kam es in Adlkofen zu mehreren Bränden in einem Wohnhaus. Nach Abschluss umfangreicher kriminalpolizeilicher Ermittlungen ergaben sich keinerlei Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund, teilt die Polizei nun mit. Es könne jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass die Brände vorsätzlich gelegt wurden, ein konkreter und hinreichender Tatverdacht hat sich jedoch im Laufe der Ermittlungen nicht ergeben.

Nachdem am 6. Dezember 2017 an dem Wohnhaus ein Holzstoß brannte, hatte die Brandserie nach Durchführung entsprechender Präventionsmaßnahmen durch die Polizeiinspektion Vilsbiburg im Zusammenwirken der Kripo Landshut aufgehört.


0 Kommentare