02.03.2018, 10:26 Uhr

Kaufhausdetektiv mit richtigem Riecher Ladendiebe hatten ihre Rucksäcke professionell präpariert

Die Polizei konnte die drei Ladendiebe festnehmen. (Foto:  olegdudko/123RF)Die Polizei konnte die drei Ladendiebe festnehmen. (Foto: olegdudko/123RF)

Der Kaufhausdetektiv eines Einkaufsmarktes hatte am Donnerstagnachmittag das richtige Gespür: Er behielt drei Männer im Blick, die mit Rucksäcken im Haus unterwegs waren – und letztlich auch Ware einpackten. Als das Trio den Markt verlassen wollte, ohne zu zahlen, griff der Detektiv ein. Die Männer flüchteten zwar, doch die herbeigerufene Polizei konnte die Männer stoppen und machte dabei eine erstaunliche Entdeckung...

ERGOLDING Am Donnerstag, gegen. 17.15 Uhr, hatte der Ladendetektiv in einem Einkaufsmarkt in der Alten Regensburger Straße drei Männer, polnischer Abstammung, bemerkt. Die drei Männer im Alter zwischen 19 und 29 Jahren steckten drei Armbanduhren und ein Mobiltelefon im Gegenwert von rund 350 Euro in mitgeführte Rucksäcke. Sie verließen das Geschäft, ohne die Waren zu bezahlen.

Der Ladendetektiv wollte einen der Männer festhalten. Dieser trat jedoch mit dem Fuß in seine Richtung und konnte sich losreißen, anschließend liefen die Täter davon. Der Ladendetektiv nahm die Verfolgung auf. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung gelang es der Polizei, das Trio nach kurzer Verfolgung festzunehmen. Die zwei Rucksäcke, die für die Tat entsprechend präpariert waren, um die Diebstahlsicherung zu umgehen, sowie das darin befindliche Diebesgut, wurden sichergestellt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischem Diebstahl und versuchter Körperverletzung eingeleitet.


0 Kommentare