11.02.2018, 08:54 Uhr

Zwei Radler wollten wohl lustig sein Faschingsböller führt zu Augenverletzung

Die Polizei geht momentan von einer fahrlässigen Körperverletzung aus. (Foto: huettenhoelscher/123RF)Die Polizei geht momentan von einer fahrlässigen Körperverletzung aus. (Foto: huettenhoelscher/123RF)

Ein kleiner Faschingsscherz, der – im wahrsten Sinne des Wortes – böse ins Auge gegangen ist: Zwei Radler verletzten einen Mann am Samstagabend durch einen geworfenen Faschingskracher am Auge.

LANDSHUT Am Samstag gegen 22.15 Uhr ging ein junges Paar die Niedermayerstraße auf Höhe Hausnummer 15 entlang. Zwei entgegenkommende Fahrradfahrer warfen einen Faschingsböller mit Konfetti in die Luft. Ein Teil des Böllers traf den Mann so unglücklich am Auge, dass dieser eine Rötung und einen stechenden Schmerz erlitt. Er wurde vor Ort durch Sanitäter behandelt, konnte jedoch nach kurzer Zeit wieder entlassen werden.

Derzeit wird nicht davon ausgegangen, dass die Fahrradfahrer mit böser Absicht handelten, weshalb von einer fahrlässigen Körperverletzung ausgegangen wird. In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf einen vorsichtigen Umgang, auch mit vermeintlich harmlosen pyrotechnischen Erzeugnissen, hin. Hinweise zu den beiden Radlern nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0 entgegen.


0 Kommentare