05.02.2018, 13:14 Uhr

Rauchmelder verhindert Schlimmeres Wachsamer Nachbar rettet betrunkenen „Küchenchef“

Der Rauchmelder hat einen Wohnungsbrand verhindert. (Foto:  123rf)Der Rauchmelder hat einen Wohnungsbrand verhindert. (Foto: 123rf)

Dass ein 67-Jähriger nur mit dem Schrecken und einer verqualmten Wohnung davonkam, hat der Mann einem Rauchmelder und seinem hellwachen Nachbarn zu verdanken.

ERGOLDING Am Samstag, 3. Februar, gegen 0.50 Uhr, wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in die Holunderstraße in Ergolding gerufen. Der Nachbar der betroffenen Wohnung hatte einen lauten Piepton vom Rauchmelder gehört. Da auf Klingeln und Klopfen niemand öffnete, wurde die Eingangstür durch die Polizei gewaltsam geöffnet.

Die Wohnung war total verraucht, da der Bewohner das Essen auf dem Herd vergessen hatte und schlafen ging. Der 67-Jährige lag tatsächlich im Bett und bekam von dem Ganzen nichts mit. Der unter erheblichem Alkoholeinfluss gestandene 67-Jährige kam letztlich – aufgrund des Rauchmelders und des wachsamen Nachbars – mit dem Schrecken davon. Es entstand kein Brand in der Wohnung, sondern lediglich eine starke Rauchentwicklung.


0 Kommentare