29.12.2017, 08:41 Uhr

Straftat in Asylbewerberunterkunft Handy geklaut und mit dem Messer bedroht!

Der 23-jährige Täter kam am 27. Dezember in eine Justizvollzugsanstalt. (Foto: Ursula Hildebrand)Der 23-jährige Täter kam am 27. Dezember in eine Justizvollzugsanstalt. (Foto: Ursula Hildebrand)

Ein 23-Jähriger entwendete am Mittwoch in einer Asylbewerberunterkunft ein Mobiltelefon und drohte danach dem Bestohlenen ihn umzubringen.

ERGOLDING Am Mittwoch, 27. Dezember, gegen 14 Uhr, klaute ein 23-jähriger Syrer nach bisherigem Stand der Ermittlungen einem 16-jährigen Mitbewohner in einer Ergoldinger Asylbewerberunterkunft sein Mobiltelefon.

Als der 16-jährige Syrer seinen Landsmann zur Rede stellte und sein Mobiltelefon zurückforderte, soll ihm dieser – laut Polizei – ein Messer an den Hals gehalten und ihm damit gedroht haben, dass er ihn umbringen werde, falls er die Polizei verständigen würde. Anschließend flüchtete der 23-Jährige mit seiner Tatbeute. Der 23-jährige Syrer konnte wenige Stunden später im Stadtgebiet von Regensburg durch Beamte des Polizeipräsidiums Oberpfalz festgenommen werden.

Gegen den Syrer, der als Betäubungsmittelkonsument eingestuft wird, erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des räuberischen Diebstahls. Er wurde noch am Mittwoch, 27. Dezember, in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen der Kripo Landshut dauern an.


0 Kommentare