08.12.2017, 13:33 Uhr

In der Dunkelheit nicht gesehen 15-Jähriger wollte zum Schulbus und wurde überfahren

Foto: svedoliver/123rf.com (Foto: svedoliver/123rf.com)Foto: svedoliver/123rf.com (Foto: svedoliver/123rf.com)

Ein schwerer Unfall ereignete sich am frühen Freitagmorgen bei Kröning, als ein Jugendlicher von einem Auto erfasst wurde. Der 15-Jährige hatte versucht, den Schulbus noch zu erwischen und war auf die Fahrbahn gelaufen.

OBERSCHNITTENKOFEN Am Freitag, 8. Dezember, gegen 6.30 Uhr, ereignete sich in Oberschnittenkofen bei Kröning ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 30-jährige Autofahrerin war mit ihrem Audi von Kirchberg in Richtung Oberwolkersdorf unterwegs. Der in Oberschnittenkofen wohnende Schüler wollte zur gleichen Zeit über die Staatsstraße zur Bushaltestelle gehen.

Da der Schulbus bereits kam und der Schüler den Bus nicht verpassen wollte, versuchte der 15-Jährige, noch schnell über die Straße zu laufen. Dabei wurde der dunkel gekleidete Schüler vom Audi erfasst. Der Junge wurde über die Motorhaube geschleudert und schlug mit dem Kopf auf der Windschutzscheibe auf. Eine Vollbremsung oder ein Ausweichen war für die Audifahrerin nicht mehr möglich. Der Schüler blieb mit schweren Verletzungen am Boden liegen und wurde durch den Rettungsdienst ins Achdorfer Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässigen Körperverletzung im Straßenverkehr.


0 Kommentare