01.12.2017, 17:50 Uhr

Schreckliche Szenen Horror-Unfall auf dem Kasernenberg


Wieder einmal ist der Kasernenberg in Landshut Schauplatz eines schweren Unglücks geworden. Am Freitagnachmittag kam dort ein Mensch ums Leben.

LANDSHUT Auf der gefürchteten Strecke am Ortsausgang von Landshut hat es schon viele schwere Unfälle gegeben. Die Streckenführung wurde deshalb entschärft, immer wieder blitzt hier auch die Polizei. Doch keine der Maßnahmen konnte bisher verhindern, dass es immer wieder zu schweren Unglücken kommt.

Am Freitagnachmittag war es wieder einmal so weit: Ein Großaufgebot an Rettungskräften musste zur B299 ausrücken. Diesmal waren nach ersten Informationen drei Fahrzeuge beteiligt. Eine Frau kam bei dem Unfall ums Leben. Wie es genau zu dem schrecklichen Unglück kommen konnte, ist derzeit noch unklar.

Fest scheint bis jetzt zu stehen, dass ein 71-Jähriger aus dem Landkreis mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn gekommen ist und dort ein anderes Auto frontal gerammt hat. Anschließend krachte der Wagen noch in ein drittes Fahrzeug. Dessen Fahrerin, eine 60-Jährige aus dem Landkreis Landshut, starb noch an der Unfallstelle.

Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls. Hinweise an die 0871/9252-0.

Update! Der offizielle Polizeibericht:

Am Freitag gegen 15:20 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 299 ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr ein 73-jähriger Mann mit seinem Pkw von Vilsbiburg in Richtung Landshut. Kurz nach der Kreuzung Berggrub geriet dieser mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn, wo er mit zwei entgegen kommenden Pkw kollidierte. Hierbei erlitt eine 60-jährige Pkw-Fahrerin tödliche Verletzungen. Ein 43-jähriger Mann wurde leicht verletzt.

Die Gesamtschadenshöhe liegt im mittleren fünfstelligen Eurobereich.

Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten musste die B299 für ca. viereinhalb Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden.


0 Kommentare