22.11.2017, 12:01 Uhr

Dritter Vorfall innerhalb eines Monats Schon wieder! Wer zündelt da in St. Jodok?

Am Dienstag brannte es zum dritten Mal in der Kirche, mit zahlreichen Kerzen an mehreren Altären. Wer ist der unbekannte Täter? Foto: kr  (Foto: kr)Am Dienstag brannte es zum dritten Mal in der Kirche, mit zahlreichen Kerzen an mehreren Altären. Wer ist der unbekannte Täter? Foto: kr (Foto: kr)

Bereits zweimal – am 17. November und am 25. Oktober – gab es eine versuchte Brandstiftung in der Jodokskirche. Jetzt ist es schon wieder passiert! Am Dienstag, 21. November, gegen 13 Uhr, kam ein Notruf aus der Stadtpfarrkirche St. Jodok in der Freyung.

LANDSHUT Dort hatte ein unbekannter Täter sein Unwesen getrieben: An den vier Seitenaltären entzündete er insgesamt 50 bis 60 Opferkerzen. An zwei Stellen warf der Unbekannte mehrere Postkarten und Flyer in die Flammen. Während bei einem Seitenaltar der entstandene Brand durch den Mesner gelöscht werden konnte, musste an der zweiten Stelle die Polizei mit dem Feuerlöscher nachhelfen. Es entstand Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit und konkrete Hinweise: Wer hat Personen beobachten können, die sich im Bereich der Freyung und im Umfeld der Kirche oder in der Kirche selbst verdächtig verhalten haben? Hinweise an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

Das Wochenblatt berichtet in seiner aktuellen Ausgabe vom 22. November ausführlich über die Vorfälle in der Jodokskirche. Auch Online wurde zuletzt am Samstag berichtet.


0 Kommentare