26.10.2017, 13:48 Uhr

Vierbeiner musste zur Tierarztpraxis Hund frisst ausgelegten Giftköder

Die Vilsbiburger  Polizei im Einsatz. (Foto: Christa Latta)Die Vilsbiburger Polizei im Einsatz. (Foto: Christa Latta)

War hier ein Tierhasser aktiv? Nachdem ein Hund einen ausgelegten Giftköder gefressen hatte, musste der Vierbeiner in einer Tierarztpraxis behandelt werden.

VILSBIBURG Am Freitag, 20. Oktober, wurde in Vilsbiburg in der Seyboldsdorfer Straße ein Giftköder für Hunde ausgelegt. Dieser ausgelegte Giftköder wurde am Freitag von einem Hund gefressen. Das Tier musste anschließend vom Hundebesitzer sofort zu einem ortsansässigen Tierarzt gefahren werden, um ihn versorgen zu lassen. Der Hund ist nach der Behandlung und einem eintägigen Aufenthalt in der Tierarztpraxis wieder wohlauf.

Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter Telefon 08741/96270.


0 Kommentare