25.10.2017, 14:00 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Einsatz der Feuerwehr Rauchmelder verhindert Wohnungsbrand

Drehleiter-Einsatz der Landshuter Feuerwehr am Mittwochvormittag wegen eines angebrannten Essens. Foto: FFW Landshut  (Foto:FFW Landshut)Drehleiter-Einsatz der Landshuter Feuerwehr am Mittwochvormittag wegen eines angebrannten Essens. Foto: FFW Landshut (Foto:FFW Landshut)

Ein privater Rauchmelder hat am Mittwochvormittag in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus an der Nikolaus-Alexander-Mair-Straße einen Wohnungsbrand verhindert.

LANDSHUT Ein auf dem Herd vergessenes Essen ließ nach kurzer Zeit den Rauchmelder Alarm schlagen. Aufmerksame Nachbarn verständigten die Feuerwehr, die sich dann gewaltsam Zugang zur Wohnung im dritten Obergeschoss verschaffte und die Gefahr schnell beseitigen konnte. Nach einer Belüftung der Wohnung, die über einen auf der Drehleiter positionierten Lüfter erfolgte, war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Ab 2018 sollen in ganz Bayern Rauchmelder zur Pficht werden.


0 Kommentare