12.01.2021, 11:47 Uhr

Polizei ermittelt Gartenhütte in Vollbrand – mindestens 8.000 Euro Schaden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Eine Gartenhütte in der St.-Kastl-Straße im Reichertshofener Ortsteil Langenbruck geriet am Montagabend, 11. Januar, um 19.30 Uhr, in Brand.

Reichertshofen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Hütte bereits im Vollbrand. Nach ersten Erkenntnissen entstand der Brand im Bereich eines Holzofens, zwischen Ofenrohr und Holzwand. Er war zu dieser Zeit im Betrieb. Die beiden Nutzer der Hütte befanden sich zum Zeitpunkt der Brandentstehung außerhalb des Gebäudes. Sie wurden nicht verletzt.

Der Gesamtschaden wird nach erster Schätzung auf mindestens 8.000 Euro geschätzt. Durch die Feuerwehr wurde mit einem Bagger die Hütte komplett eingerissen, um noch bestehende Glutnester abzulöschen. Die Polizei Geisenfeld hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


0 Kommentare