11.01.2021, 16:38 Uhr

Zu weit auf die Gegenfahrbahn Unfall bei Wolnzach – Zwölfjähriger leicht verletzt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein 54-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen befuhr am Sonntag, 10. Januar, um 10.45 Uhr, mit seinem Daimler die Staatsstraße 2049 von Wolnzach kommend in Richtung Oberlauterbach. An der Abzweigung nach Niederlauterbach bog er nach links in die Kreisstraße KEH28 ab. Hier geriet er anfangs zu weit auf die Gegenfahrbahn, weswegen der Fahrzeuglenker eines aus Richtung Niederlauterbach kommenden Fahrzeuges stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Wolnzach. Der 54-Jährige kam mit seinem Fahrzeug im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den angrenzenden Straßengraben. Am Pkw des Unfallverursachers entstand Totalschaden von mindestens 10.000 Euro, der entgegenkommende Pkw blieb unbeschädigt.

Während die beiden Fahrzeuglenker unverletzt blieben, erlitt ein zwölfjähriger Mitfahrer im Daimler leichte Verletzungen. Der Daimler musste danach abgeschleppt werden. Der Verursacher muss sich nunmehr wegen eines Verstoßes gegen das Rechtsfahrgebot verantworten.


0 Kommentare