07.01.2021, 09:49 Uhr

Kontrollen Neun Personen aus sechs unterschiedlichen Haushalten – Ingolstädter Polizei räumt Party-Keller

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Dienstagabend, 5. Januar 2021, 22.24 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Ingolstadt einen Hinweis auf eine derzeit nicht erlaubte Party. Diese sollte laut der Mitteilung im Keller eines Privatanwesens in Gaimersheim stattfinden.

Gaimersheim. Eine Überprüfung vor Ort bestätigte die Angaben. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten insgesamt neun Personen aus sechs unterschiedlichen Haushalten fest, die eine private Party veranstalteten. Neben diversen alkoholischen Getränken fanden die Beamten einen professionell mit DJ-Pult, Bar und Lichtanlage ausgestatteten Raum vor. Die Party war bei Eintreffen der Streifenbesatzungen in vollem Gange. Alle Anwesenden Personen erwartet nun eine Anzeige nach der Infektonsschutzmaßnahmenverordnung. Die Geldbuße bei der Teilnahme an einer Veranstaltung beträgt derzeit 500 Euro, wohingegen der Veranstalter mit einer Buße von 5.000 Euro rechnen muss.

Insgesamt wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Ingolstadt an den vergangenen beiden Tagen 37 Anzeigen nach der Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung (IfSMV) gefertigt.


0 Kommentare