06.01.2021, 14:03 Uhr

In Münchsmünster Defekt an einer selbst gebauten Batterieerweiterung setzt Elektrofahrzeug in Brand

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Dienstagmittag, 5. Januar, 13. Uhr, wollte ein 63-Jähriger mit seinem Elektrofahrzeug gerade in eine Hofeinfahrt in der Forstprielstraße in Münchsmünster einparken. Dabei bemerkte er im Fahrzeug Rauch und verließ das Fahrzeug, um dieses zu löschen.

Münchsmünster. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu einem technischen Defekt an einer selbst gebauten Batterieerweiterung. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Die Straße war für mehrere Stunden gesperrt und musste aufwendig gereinigt werden. Am Fahrzeug der Marke Citroen entstand ein Totalschaden in einer Höhe von circa 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr Münchsmünster war mit circa 20 Kräften im Einsatz.


0 Kommentare