26.12.2020, 19:32 Uhr

Gewahrsam 20-Jähriger tickt an Heiligabend aus

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Da ein 20-Jähriger am 24. Dezember gegen 20.20 Uhr gegen seine Mutter und Schwester aufgrund seines deutlichen Alkoholkonsums in der gemeinsamen Wohnung in der Brechhausstraße in Mainburg verbal ausfällig geworden war und zudem in seiner Aggressivität auch noch derart mit dem Fuß gegen die Balkontüre geschlagen hatte, dass die Scheibe zersplitterte, wurde die Polizei hinzugezogen.

Mainburg. Die Beamten sprachen gegenüber dem jungen Mann einen Platzverweis zum Verlassen der Wohnung aus, womit er zunächst auch einverstanden war. Er wollte die Nacht bei einem Bekannten verbringen. Als er entgegen der Anordnung der Polizei immer noch deutlich alkoholisiert gegen 0.40 Uhr des Folgetages erneut bei seiner Mutter auftauchte, musste er wegen Uneinsichtigkeit in polizeiliches Gewahrsam genommen werden, der gegen 6 Uhr mit seiner Freilassung endete.


0 Kommentare