08.12.2020, 09:10 Uhr

Unfall bei Lenting Pkw biegt verbotswidrig ab und wird von Lkw erfasst – eine Person schwer verletzt

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Am Montag, 7. Dezember, gegen 11.30 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2335 zwischen der Anschlussstelle Lenting und Kösching zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem Pkw.

Lenting. Der 45-jährige Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Freising befuhr die Staatsstraße 2335 ordnungsgemäß von der Autobahn A9 kommend in Richtung Kösching. Gleichzeitig befuhr ein 81-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt den Hepberger Weg in nördlicher Richtung mit seinem Pkw. An der Einmündung zur Staatsstraße 2335 befuhr er den Auffahrtsast in Richtung Kösching. Dort bog er jedoch unvermittelt verbotswidrig, anstatt nach rechts in Richtung Kösching, nach links in Richtung Lenting ab und missachtete zudem die Vorfahrt des durchgehenden Verkehrs auf der Staatsstraße.

Der 45-jährige Lkw-Fahrer konnte trotz Vollbremsung und Ausweichens nach links eine Kollision nicht mehr vermeiden und erfasste den Pkw an dessen linker Fahrzeugseite. Der 81-Jährige wurde dadurch schwer verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr Kösching befreit und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Staatsstraße 2335 war zwischen der Anschlussstelle Lenting und Kösching für circa 45 Minuten komplett gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 25.000 Euro.


0 Kommentare